Hirsotto mit warmem Bohnensalat

Zutaten (für zwei Portionen):

  • 100g Hirse
  • 250g geschälte und vorgekochte Rote Beete
  • 250g Bohnen (frisch oder gefroren)
  • 1⁄2 Zwiebel
  • 1 EL Hefeflocken
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Sesamöl oder Ghee

Für den Bohnensalat:

  • 1 TL Senf
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1TL Ghee oder Sesamöl 1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Hacke die Zwiebel fein und schneide die Rote Beete in kleine Würfel. Gib für das Hirsotto das Öl in einen Topf und brate die Zwiebel darin kurz an. Gib dann die Hirse, die Rote Beete und die Gemüsebrühe dazu und lass alles für 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln.

2. Koche in der Zwischenzeit die Bohnen in etwas Wasser weich.

3. Schneide die Frühlingswiebel klein und brate sie im Sesamöl oder Ghee an. Gib dann die grünen Bohnen dazu, brate sie kurz mit und stelle die Pfanne beiseite. Vermenge in einer Schüssel den Senf, den Zitronensaft und das Olivenöl zu einem Dressing und gieße es über die Bohnen. Vermenge alles miteinander. 

4. Hebe die Hefeflocken unter das Hirsotto. Lass alles für 5 Minuten ausquellen.

5. Richte dann beides auf zwei Tellern an.

Anmerkung: Hirse ist ein sehr wertvolles Getreide. Es enthält viel Zink und Kieselsäure, was gut für Haut, Haare und Nägel ist. Laut dem Ayurveda hat die Hirse trocknende Eigenschaften. Grundsätzlich ist sie für alle drei Doshas geeignet. Bei viel Vata solltest du es damit jedoch nicht übertreiben. Da die Hirse hier mit wärmenden Lebensmitteln, wie die Rote Beete und Sesamöl kombiniert wird, gleichen diese die Trockenheit gut aus. Daher ist das Rezept für alle drei Doshas sehr gut geeignet.

© 2021 - Tasty Katy

Post Views: 30